Einsatzmöglichkeiten von Magnetfolien

Kapaplatten – Das Leichtgewicht unter den Stabilen!

Trotz des geringen Gewichts hat man hier eine sehr hohe Eigensteifikeit und Dimensionsstabilität. Der innere Kern aus Polyurethanschaum ist beidseitig mit einer Deckschicht versehen. Die nahbeieinanderliegenden Lufteinschlüssen im Schaum wird eine insich stabile Verbindung aufgebaut.

Diese Kapaplatten finden im Architekturbereich des öffteren ihren Einsatz. Pläne oder Bilder bekommen eine hervorragende Planlage unabhängig davon ob die Grafik auf 3,5 oder 10mm starke Kapaplatten aufgezogen werden. Durch unterschiedliche Laminat wirken Bilder oder Strichzeichnungen kontraststark.
Ein weiter Clou ist die Nutzen der Kapaplatte als Pinnwand. Durch die dünne Deckschicht läßt sich mit relativ leichtem Druck eine Pinnnadel setzen. Somit werden Verkehrskarten oder Pläne schnell zum Organisationsmittelpunkt.
Durch die sehr guten Verarbeitungsmöglichkeiten wie bohren, schneiden und kleben lassen sich daraus sehr gute Dummy von Schateln oder Ähnlichem bauen.

Ihrer Kreativität sind also keine Grenzen gesetzt, da sie in folgenden Bereichen aufzufinden sind:

  • Direkter Digitaldruck
  • Siebdruck
  • Beschilderung
  • Fotokaschierung
  • Modellbau
  • Fondsplatte für Präsentationen
  • Beschilderung oder Fill-in Panel im Messebau
  • Hintergrundplatte für künstlerische und gestalterische Arbeiten